Beliebte-Katzenrassen

Das sind die 10 beliebtesten Katzenrassen in Österreich & Deutschland

Katzen gehören zu den beliebtesten Haustieren weltweit, neben den Hunden. Katzenrassen wie Britisch Kurzhaar oder Europäische Kurzhaar sind vor allem bei Anfängern, wegen ihrer problemlosen Pflege sehr beliebt. Zu den beliebtesten Katzenrassen zählen unter anderem Bengal, Perser und Sibirische Katze, um nur einige wenige zu nennen.

Die meisten Hauskatzen sind für Familien mit Kindern geeignet, allerdings darf dabei nie in Vergessenheit geraten, dass jedes Tier ihre eigene Persönlichkeit, seine Eigenschaften und persönliche Vorlieben hat.

Nachfolgend 10 der beliebtesten Katzenrassen in Deutschland und Österreich.

1. Abessinier

Zählt zu den ältesten Katzenarten überhaupt. Sein Aussehen ähnelt dem eines kleinen Pumas. Die Katze ist lebhaft und auch sehr neugierig. Sie liebt hohe Kratzbäume oder Regale, nicht verwunderlich, springt sie doch weiter und höher wie die meisten ihrer Artgenossen.

Abessinier

Da diese Katze eine Vorliebe für sehr hohe Plätze hat, benötigt sie einen dementsprechenden Kratzbaum, am besten bis zur Decke. Schmust ab und zu auch sehr gerne

Bengal

2. Bengal

Sieht einem Leoparden täuschend ähnlich. Wegen seines schlanken Körpers wirkt sie sehr elegant und grazil, doch der Schein trügt, sie ist nicht zimperlich und gehört zu den Sportlern unter den Katzen.

Ein neugieriges Tier, dem kaum etwas entgeht und das sehr intelligent ist. Will immer beschäftigt sein und eignet auch für kinderreiche Familien. Diese Katze benötigt Aufmerksamkeit und das erfordert vom Besitzer auch Zeitaufwand. Fühlt sich in der Wohnung sehr wohl, möchte aber trotzdem hin und wieder gerne ins Freie.

3. Europäisch Kurzhaar

Die Europäisch Kurzhaar zählt zu den meist verbreitetsten und auch beliebtesten Katzenarten überhaupt. Ist sehr pflegeleicht, sehr verspielt und auch gewieft.

europäisch-kurzhaar

Die Anatomie des Körpers wirkt ausgeglichen genauso wie ihr Charakter. Liebt sehr gerne Kinder genauso wie Erwachsene. Ein Genuss der Aufenthalt im Freien und zudem sehr anpassungsfähig.

Benötigt ausreichend Freiraum, als reine Wohnungskatze weniger gut geeignet.

Maine-Coon

4. Maine Coon

Die Maine Coon ist die größte und schwerste Katzenrasse überhaupt, daher auch die Bezeichnung sanfter Riese. Da die Katze sehr unkompliziert und pflegeleicht ist, ist sie bei Katzenliebhabern in Österreich und Deutschland sehr beliebt.

Auch ist diese Katzenrasse, gegenüber den meisten anderen, nicht wasserscheu, ganz im Gegenteil. Ihr Charakter ist unkompliziert, nett und ausgeglichen, freut sich über jede Art von Zuwendung.

Intelligente Katze die sich über Spielzeug freut, das man jagen oder fangen kann.

5. Perser-Katze

Die Perser-Katze erkennst du sofort an ihrem edlen, langen Fell, ihrer Stupsnase und ihrem eigenen Charakter. Bewegt sich immer elegant und grazil, du hast immer das Bedürfnis sie mit Majestät anzureden.

perser-katze

Sind unkompliziert, fühlen sich bei ihren Besitzern sehr wohl, gegenüber Fremden wirken sie eher zurückhaltend. Thront gerne auf dem Schoß, dort kann sie sich langanhaltend kraulen lassen.

Beim Essen kann die Perser Katze durchaus ausgestochen sein, sie ist nicht immer alles was auf den Tisch kommt.

Reagieren nervös bei Lärm und verachten Veränderungen, kratzen nur sehr selten, so wie es sich für eine Katze adliger Abstammung geziemt.

sibirische-katze

6. Sibirische Katze

Die Sibirische Katze hält sich gerne in der Nähe von Personen auf und folgt dir auf jeden Schritt. Liebt es Wasser zu trinken und das auch aus dem Hahn. Ist von kräftiger Statur und liebt es in der Natur zu klettern und zu jagen.

Diese Katzenrasse solltest du nur auswählen, wenn du stolzer Besitzer eines Gartens bist. Auch im Haus darf ein Kratzbaum von großer Höhe nicht fehlen, trotzdem muss diese Katze oft ins Freie.

Niemals einzeln halten, kann an Einsamkeit eingehen.

Trotz nur mittellangem Fell verfilzt dieses schnell, trotzdem pflegeleichter als die Perserkatze.

Niemals als reine Wohnungskatze halten!

7. Kartäuserkatze

Ist eine der freundlichsten Katzenrassen weltweit und auch in Österreich gern gehalten. Hin und wieder bringt sie dich wegen ihrer Albernheit zu Lachen, witzige Aktionen kommen immer wieder vor. Sie spielt gern, liebt aber auch Intelligenz-Spiele.

Kartäuserkatze

Obwohl eine Katze von der lustigen Art, hat der Kartäuser trotzdem eine ruhige und höfliche Art. Sehr anpassungsfähig und gewöhnt sich problemlos an neue Gegebenheiten an.

Liebt es auf dem Schoß zu sitzen, liebt es gemeinsam mit seinen Besitzern Fernsehen zu genießen.

Der perfekte Tagesablauf besteht darin, zu trinken, etwas spielen, kuscheln, schlafen und zwischendurch immer wieder einen Bissen Nahrung zu konsumieren.

Sollte nie zu lange allein gelassen werden, versteht sich blendend mit anderen Katzen und Hunden.

norwegische-waldkatze

8. Norwegische Waldkatze

Sieht zwar wild aus ist aber eher das Gegenteil, nämlich ausgeglichen und sehr ruhig. Hektik kennt sie kaum und nur schwer ist sie aus der Ruhe zu bringen.

Im Gegensatz zu anderen Katzenarten ist sie besonders anpassungsfähig und eigentlich das perfekte Haustier für deine Familie.

Sie gehört mitunter auch zu den schwersten Katzenrassen und wird oft auch als Waldkatze bezeichnet.

Wie alle anderen außergewöhnlich großen Katze sitzt sie gern auf dem Schoß und lässt sich gerne kraulen. Neugier spielt bei ihr keine große Rolle, lieber eine Runde spielen. Ein hoher Kratzbaum ist ein Muss und öfters ins Freie gehen sollte auch nicht vergessen werden.

Mit anderen Haustieren versteht sie sich gut, nur gegenüber fremden Menschen ist sie zumeist sehr zurückhaltend.

9. Britisch Kurzhaar

Ist ungewöhnlich stark beliebt, nicht umsonst zählt sie zu den beliebtesten und bekanntesten Katzenarten überhaupt. Vom Aussehen her wirkt sie rundlich, sie besitzt eine stämmige Figur mit starken Beinen und großen runden Pranken. Der rundliche Kopf sitzt auf einem kräftigen, fast zu kurz geratenen Hals.

britisch-kurzhaar

Auffällig ist die Stupsnase. Die großen runden Augen gibt es in den Farben grün, blau und orangefarben und die sind kaum zu übersehen.

Eine Katze mit schönem Aussehen, ziemlich pflegeleicht und kann sich nach kurzer Zeit auch an Veränderungen gewöhnen.

siam

10. Siam

Ist einfach zu pflegen, dank des kurzen Fells. Ab und zu mal bürsten und das war es auch schon. Siamkatzen weisen über sehr wenig Unterwolle auf, daher fühlen sie sich in kühlen Räumen nicht unbedingt wohl.

Wenn nass geworden, musst du deine Siamkatze immer gut abtrocknen. Der liebste Platz der Siam ist am Fensterbrett, darunter ein Heizkörper oder jede andere warme Stelle im Haus.

Siamkatzen kratzen gerne, daher ein oder mehrere Kratzbäume aufstellen.

Siamkatzen sind von mittlerer Größe, einem schlanken Körperbau und ihr Gewicht beträgt im ausgewachsenen Zustand etwa 4 Kilogramm. Tiefblaue mandelförmige Augen können dich schnell in Hypnose versetzen, wenn Katze etwas will. Kann sogar an der Leine gehalten werden, allerdings bedarf es vorab einigen Übungsstunden.


Eine Seite wie diese erfordert viel Arbeit, auch hinter den Kulissen. Daher ein großes DANKE für jede Unterstützung!