Produktreview: Getzoo Sandbad XS (Ø 21 cm)

Heute gibt es wieder einen Testbericht zu einem Mobiliar für den Hamsterkäfig! Erneut bedanke ich mich für die Zusammenarbeit bei Getzoo, ich bin sehr begeistert von der Qualität und Beschaffenheit der Produkte.

Es geht heute um das Sandbad XS mit 21 Zentimetern Durchmesser.

Zunächst beginnen wir mit den Grundlagen, bevor es mit meinem Erfahrungsbericht weitergeht.

Hamster brauchen ein Sandbad. In erster Linie dient es dazu, dass sie sich putzen können. Außerdem können sie nach Lust und Laune darin umherbuddeln, wenn es groß genug ist.

Wir haben dazu bisher eine große Schüssel aus Keramik verwendet, da die auch schwer genug ist, dass er sie nicht umwerfen konnte. Hier aber eine mit einem Durchmesser zu finden, der 10 Zentimeter überschreitet, ist eine wahre Kunst. Haben wir auch nicht geschafft. Zwischendurch haben wir mal so ein Bonbonglas versucht, aber zumindest Bobby hat das nicht angenommen. Solche Schwierigkeiten kommen dann auch nochmal hinzu. Durch Getzoo hab ich dann schließlich das Sandbad entdeckt!

Es ist groß genug, dass auch ein Goldhamster herrlich durchbuddeln kann. Wem selbst das nicht reicht, der hat im Shop eine breite Auswahl mit bis zu 33 Zentimeter.

Außerdem lassen sich die Sandbäder in der Einstreu vergraben.

Sandbad

Sie werden mit einem Aufsatzbrettchen geliefert, auf dem etwas abgestellt werden kann – geplant ist dafür das Laufrad, aber ihr könnt das natürlich auch zweckentfremden, wenn das an eurer Käfigwand zum Beispiel fest verbaut ist. Braucht ihr sie nicht, könnt ihr die Aufsatzplatte auch einfach weglassen.

Bobby liebt das Sandbad!

Kaum, dass es drinstand, ist er direkt hineingeklettert und hat jedes Fleckchen davon inspiziert. Seither sitzt er jeden Tag mehrmals drin und hat seinen Spaß damit. Echt herrlich, ein besseres Zeichen, dass das gute Ding toll bei ihm ankommt, gibt es eigentlich nicht.

Da er ziemlich schnell herumwuselt und er sofort zu mir läuft, wenn ich den Käfig aufmache, ist es echt schwierig, ihn dabei abzulichten. Aber zwei der mehreren hundert Schnappschüsse in den letzten Tagen wurden dann doch was. Die habe ich hier für euch:

Sandbad-2

Mein Fazit zum Sandbad

Der Deckel wird durch eine Fräsung aufgelegt und bleibt dann stabil liegen. Der Hamster kann sie nicht ohne Weiteres abwerfen und sich daran verletzen. Das Sandbad ist hoch genug, dass nicht alles, was er in seiner Wühlwut herumwirft, auch rausfliegt. Und obendrein sind sämtliche Kanten und Oberflächen schön glatt und splittern nicht.

Sehr positiv also und auf jeden Fall eine klare Kaufempfehlung! Tut eurem Liebling etwas Gutes und holt ihm direkt eine solche Buddelkiste.

Written by Barbara
Bereits seit ihrem 4. Lebensjahr wird Barbara von tierischen Freunden durchs Leben begleitet. Durch ihr Zuhause wuseln im Moment zwei Zwergkaninchen in freier Wohnungshaltung. Außerdem lebt stets ein Hamster im Wohnzimmer.