Triops-Urzeitkrebse-züchten

So züchtest du deine eigenen Urzeitkrebse (Triops) & das brauchst du dazu

Urzeitkrebse sind die älteste Tierart auf der Welt. Die kleinen Tierchen haben eine ganz bestimmte Lebensweise und sind absolute Lebenskünstler. Triops, wie die kleinen Krebse auch genannt werden, sind schon mehr als 200 Millionen Jahre alt. Damals lebten die Triops in Pfützen, die durch die Fußstapfen der Dinosaurier entstanden sind. Kurz gesagt hatten Urzeitkrebse damals ihren Lebensraum in einer Wasserpfütze. Vorteilhaft ist, dass keine anderen Fische oder Lebewesen in den Wasserpfützen leben. Dadurch müssen die Triops mit keinen anderen Lebewesen um Nahrung konkurrieren. Der Nachteil liegt jedoch darin, dass die Wasserpfützen nach wenigen Tagen austrocknen und die Urzeitkrebse nicht mehr überleben können. Heutzutage leben Urzeitkrebse in den Wohnungen vieler Menschen, da man die Krebse einfach zuhause züchten kann.

Triopse entwickeln sich rasant schnell

Urzeitkrebse wachsen, nachdem sie geschlüpft sind rasant schnell heran. Doch warum ist das so? Triopse müssen sich beeilen. Die kleinen Urzeitkrebse haben nur eine kurze Lebenszeit zwischen 70 und 90 Tagen. Wenn du dir deine eigenen Triopse heranzüchtest wirst du etwa drei Monate Freude an ihnen haben. Sobald deine Tierchen geschlüpft sind werden sie ziemlich schnell erwachsen und können wiederum sofort Eier legen. Triopse benötigen nicht einmal viel Zeit, um einen passenden Partner zu finden. Die Besonderheit liegt darin, dass so gut wie alle Weibchen der Tiere ihre Eier ohne das Männchen ablegen können. Daher kann es sehr schnell passieren, dass deine weiblichen Tiere sehr schnell Eier legen.

Du musst dir nicht einmal Sorgen um die Ei-Pflege der Tierchen machen. Die ablegten Eier der Triopse sind besonders widerstandsfähig. Das bedeutet, dass sie sogar Jahrzehnte lang überleben können. Erst wenn sie ausreichend Wasser haben schlüpfen sie und beginnen zu leben.

Triops züchten – Ziehe deine eigenen Krebse groß

Generell ist die Zucht von Urzeitkrebsen nicht besonders schwer. Du kannst sie einfach von zuhause aus züchten und aufziehen.

Am besten verwendest du eine kleine Schale, die für maximal drei Liter ausgelegt ist. Faunaboxen eignen sich besonders gut für die Anzucht von Triopsen. Erst wenn deine Tiere einen Zentimeter groß sind, kannst du sie in ein großes Becken umsiedeln. Du kannst dir etwa eine Zeit von rund zwei Wochen nehmen. In dieser Zeit sind deine Urzeitkrebse herangewachsen und können in einem großen Becken leben.

Doch nicht nur das richtige Becken ist wichtig, sondern auch das Wasser. Destilliertes Wasser eignet sich am besten für deine Triopse. Dabei solltet du auch darauf achten, dass das Wasser speziell für Aquarien geeignet ist. Sehr gut geeignet ist auch sauberes Regenwasser oder Tafelwasser (kohlensäurefrei). Ebenso wichtig ist, dass in deinem Triops-Anzuchtbecken keine Pflanzen, Sand oder andere Utensilien eingebaut werden. Diese haben nichts in einem Anzuchtbecken zu suchen.

Achte darauf, dass die Temperatur in dem Anzuchtbecken nicht schwankt. Die Triopse sind dahingehend etwas empfindlich, wenn sie frisch geschlüpft sind. Sie brauchen nicht einmal viel Futter. Erst am dem dritten Tag nach der Schlüpfung kannst du sie langsam und in geringen Mengen füttern.

Triopse züchten mit dem KOSMOS Zuchtset

Die Kosmos Urzeitkrebse direkt zuhause züchten? Mit dem KOSMOS Zuchtset ist dies nun möglich. Dieses Zuchtset bietet Einsteigern die Möglichkeit, ihre ersten Urzeitkrebse zu züchten. In diesem Set enthalten ist ein Aufzuchtbecken, spezieller Sand, die Triops Eier, Futter für die Tierchen und ein Wasseraufbereiter. Natürlich kannst du dir in dem Anleitungsheft eine Schritt für Schritt Anleitung für die Zucht deiner Triopse ansehen. Dort findest du sogar viele interessante Hintergrundinformationen zu den kleinen Urzeitkrebsen und kannst dir noch mehr Wissen aneignen.


Eine Seite wie diese erfordert viel Arbeit, auch hinter den Kulissen. Daher ein großes DANKE für jede Unterstützung!


Letzte Aktualisierung am 19.09.2021 um 02:26 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API