Wellensittich-Ernährungsfibel

Die große Ernährungsfibel für deinen Wellensittich

Wellensittiche sind als Körnerfresser bekannt und das bildet die Grundlage was die Ernährung von Wellensittichen angeht. Hochwertiges Futter für den Sittich sollte aus verschiedenem Saatgut zusammengesetzt, frisch sowie eine im richtigen Verhältnis bestehende Zusammensetzung vorweisen können.

Qualitativ hochwertige Mischungen aus Körnern für Wellensittiche umfassen bis zu 70 % Hirse. Kanarien- und Glanzsaat sind feste Fragmente von Sittich Futter. Dieses Saatgut enthält Kohlenhydrate und lebenswichtige Proteinbausteine.

Klicke hier für eine umfangreiche Übersicht, was du deinem Wellensittich alles füttern darfst!

Hafer sollte bei der Zusammensetzung ebenfalls nicht fehlen, da dieser unersetzliche Aminosäuren liefert. Sind obendrein noch Grassamen und Ölsamen mit enthalten, spricht man von einem guten Sittich Futter. Zuviel Ölsamen (Leinsamen) sollte allerdings nicht dabei sein, führt zur Verfettung der Sittiche.

Nierenschäden und Übergewicht sind bei einseitiger Ernährung zu erwarten. Die ideale Vorsorge was die Gesundheit der Vögel betrifft, ist eine ausgewogene und vollwertige Kost.

Wichtige Zusatzstoffe

Neben hauptsächlich aus Hirse zusammengesetzten Sittich Futter, wird zusätzlich noch Kraftfutter mit Vitaminen angereichert offeriert. Vitaminkraftfutter enthält neben einem Glanz-Hirse-Gemisch zudem auch konservierte Vitamine, Mineralien und Spurenelemente.

Je nach Hersteller sind noch andere Stoffe wie zum Beispiel Honig und Lecithin enthalten. Diese zusätzlichen Mittel sind als Pulver oder Granulat im Futter mit dabei.

Leckerli bei der Kost

Da hochwertige Sittich Futter bereits alle wichtigen Nährstoffe enthält, sollten die stets in Maßen verabreicht werden.

Stangen sorgen vor allem für aktive Beschäftigung für die Sittiche, da die verklebten Körner erst erhascht werden müssen. Wenn du deinen Wellensittich mit einem Leckerli Freude bereiten möchtest, immer vor dem Kauf auf die aufgeführten Inhaltsstoffe achten.

Honig in geringen Mengen ist genehm, Zucker ist der Gesundheit überhaupt nicht förderlich, eher das Gegenteil dürfte der Fall sein.

Minderwertiges Wellensittichfutter hat negative Auswirkungen auf die Gesundheit

Oft wird im Handel Sittich Futter auf offenen Behältern zum Kauf angeboten. Davon lieber Abstand nehmen, die Hygiene bei manchen Personen lässt zu wünschen übrig. Du kannst nie Gewissheit haben, wer seine Hände im Saatgut hatte.

Nicht zu vergessen, dass das Futter weder vor Schmutz oder Staub geschützt ist, auch könnten Fremdkörper übersehen werden. Auch auf Geruch achtgeben, kein Kauf wenn Futter ranzig oder muffig riecht.

Auch sollte darauf geachtet werden, ob Ungeziefer im Samen vorhanden ist.

Für artgerechte Lagerung sorgen

Damit die hohe Qualität des Futters erhalten bleibt, sollte es immer an einer kühlen und dunklen Stelle aufbewahrt werden. Futter für Wellensittiche nie einfrieren.

Beim auftauen können sich Krankheitskeime bilden, auch die Qualität des Futter wird darunter leiden.

Eier sind eine wertvolle Kost für Sittiche. Eiweiß gehört bei Sittichen zu einem unverzichtbaren Nahrungsbaustein um die Gesundheit zu erhalten.

Hat dein Sittich eventuell Beschwerden was die Nieren betrifft, dann sollte immer ein Tierarzt zu Rate gezogen werden. Er wird dir das Sittich Futter mit den dafür infrage kommenden Nährstoffen zusammenstellen.


Eine Seite wie diese erfordert viel Arbeit, auch hinter den Kulissen. Daher ein großes DANKE für jede Unterstützung!